..::

Sitemap

Alles über Welsh Terrier

Dies & Das

Unser Büro

***Xmas Stars*** 
internationales 
Awardprogramm
AS! 5.0
MetatroN
MetatroniC
WHM

..::

 
 

Collectables

Der Welsh Terrier in der Zigarettenwerbung

large size in 1928 (19/20), silkDer Welsh Terrier war neben anderen Hunderassen auch ein Motiv in der Zigarettenwerbung, wenngleich er auch hier doch recht selten zu finden war. Besonders die Serie der British American Tobacco Company (BAT) aus dem Jahre 1913 gilt als eine große Rarität, da sie auf seidenähnlichem Papier gedruckt wurden und auch die Namen der Hunde als auch die Namen der Vater- und Muttertiere sowie der Besitzer darauf zu finden sind. Wir zeigen hier die einzige Welsh Terrier Karte mit einer Kopfstudie des Malers Arthur Wardle, die in zwei Versionen erschienen ist. Einmal in einem Großformat auf 'Seide' aus dem Jahre 1928 (19/20) und in der Standardgröße aus dem Jahre 1929 (48/50). Herausgegeben wurden sie von John Player and Sons. Die Studien selbst zeigen den für den Welsh Terrier charakteristischen  angespannten und aufmerksamen Blick, den Wardle auch bei seinen anderen Welsh Terrier Zeichnungen immer wieder hervorhebt.

standard size in 1929 (48/50)

Rückansicht der Standardgröße

Auf beiden Karten befindet sich eine identische Rassebeschreibung des Welsh Terrier. "One of the oldest varieties of the Terrier family, this sporting breed was widely employed in the Principality for hunting foxes, badgers and otters- its old name being the Black and Tan Wire-haired Terrier. The Welsh Terrier made its first appearance as a show dog at Carnarvon in 1885. Shortly afterwards the Welsh Terrier Club was formed, the Welsh Terrier Association being of more recent foundation. These two organizations have considerably improved the breed, as is proved by a comparison of a good Welsh Terrier of to-day with one of the old prints of paintings. The black and tan (or black, grizzle and tan) of the coat should have no black below the hocks."

Odgens Cigarettes, 1936Eine andere Serie wurde von der Tochtergesellschaft Ogdens and Hignettes (47/50) 1936 herausgegeben. Eine der schönsten Serien, die überhaupt veröffenticht wurden. Traurigerweise fehlt hierbei jeglicher Hinweis auf den Künstler. Leider gibt es auch keine ähnlichen Arbeiten, von denen man Rückschlüsse auf den Verfasser ziehen könnte.

'Turf', 1952-45/50Eine Überraschung für uns war das Exponat von einer 10er Schachtel der 'Turf' Cigarettes (Carreras Ltd.) (45/50) aus dem Jahre 1952. Es gibt davon eine Variante, nämlich die 20er Box, auf der der Welsh Terrier zusammen mit einem Foxterrier abgebildet ist.

 

Neben diesen gemalten Tobacco Cards können wir uns auch glücklich schätzen, noch zwei sogenannte Photographic Dogs vorstellen zu können. Beschrieben werden sie als 'stehende Vollkörper- Darstellung vor einem szenischen Hintergrund'. Die unten links stammt von 'Senior Service' (1939- 47/48) und die rechte Karte aus der zweiten Serie der Gallaher's 'Dogs' (1938- 7/48). 

Senior Service Cigarettes beschreibt die Rasse: " The old English or Welsh Black and Tan: he is the ancestor of the Airedale and Manchester terriers. A good companion dog." 

Gallaher Ltd.: " As a house-dog and companion, the Welsh Terrier is a splendid alternative to his more popular white relation, the Fox Terrier. He is quieter both in temperament and colouring, though lacking nothing in activity and courage. Indeed it is said that the only disadvantage of this breed for use with the hounds is their similarity in colouring to the foxes themselves, one or two having been torn up by the hounds in mistake."

Senior Service, 1939- 47/48

Gallaher Ltd., 1938- 7/48

   

Scarce Dutch, Full Speed Cigarettes, 1954, EindhovenUnser ganzer Stolz gilt aber einer wirklichen Rarität, nämlich der einzigen europäischen  Cigarette Card vom Kontinent. Sie kommt von der Marke "Full Speed Cigarettes", einem Produkt der Firma United Tobacco Agencies aus Eindhoven in Holland. Sie ist vorne nummeriert (6/192) , zeigt eine Ganzaufnahme des Terriers vor gelbem Hintergrund. Sie wurde ca. in den frühen fünfziger Jahren, wahrscheinlich 1954 herausgegeben.

 

 

Seite druckennach oben